Norththumberland Shore

Überzogen von charismatischen Städtchen und ländlichen Gegenden beschert die Northumberland Küstenregion zudem Nova Scotia seine sandigen Strände mit dem wärmsten Salzwasser nördlich der Carolinas (North Carolina und South Carolina (USA)). Der Northumberland Shore ist zudem das Herz, das das reiche keltische Erbe der jährlichen Antigonish Highland Games bewahrt, und Weingüter wie das von Jost, eines der ältesten Weingüter Kanadas, beherbergt. In Earltown wird kanadischer Maple Sirup geerntet. In Stellarton kann man ein interaktives Industriemuseum besuchen, ebenfalls sehenswert und weitere Zeugen der Industrie sind die nahe beieinander liegende Balmoral Grist Mill Museum und das Sutherland Steam Mill Museum. In Tatamagouche findet man eines der größten Oktoberfeste außerhalb Deutschlands, nur das in Regina (Saskatchewan) ist noch größer, Nostalgiker können hier in einem zum Hotelzimmer umgebauten Eisenbahnwagon, des Trainstatin Inn übernachten und in einem richtigen Speisewagen dinieren.

Norththumberland Shore

Norththumberland Shore

Im Winter gilt es eine der wenigen abschüssigen Böschungen der Maritimes zu nutzen und Ski Wentworth zu besuchen. Der Provinzpark von Arisaig erlaubt den Rückblick auf vergangene Zeiten und zeigt Überbleibsel der Erde von vor mehr als 400 Millionen Jahren. Arisaig war auch die erste schottische Siedlung, in der sich Hochlandschotten niederliessen. Im Antigonish County haben die ersten schottischen Einwanderer 1773 Nova Scotia erreicht. Sie landeten im heutigen Pictou, hier findet man im Hafen eine Replik des Schiffs – Hector – mit dem sie einst gesegelt sind.

Die touristischen Regionen: Halifax, South Shore, Yarmouth und Acadian Shore, Fundy Shore und Annapolis Valley, Norththumberland Shore, Cape Breton, Eastern Shore · zur Informationsübersicht.

Kommentare

Northumberland Shore – Region — Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*